Amboy – The European Premiere

Frances Scholz, Mark von Schlegell und Marcus Steinweg

Filmvorführung mit Gästen in der Reihe „Neue Perspektiven“. Gemeinsam veranstaltet mit der Fritz Thyssen Stiftung sowie mit Unterstützung der Kunststiftung NRW.

Frances Scholz präsentiert Amboy, ihr neues hybridartiges Horror/Science-Fiction/Noir/Musical-Filmprojekt. Als ein für den Kunstkontext ungewöhnlich kollaboratives Medium vermischt Amboy dokumentarische Passagen mit der fiktiven Reise einer Künstler-Filmemacherin. Diese wird durch mysteriöse Interventionen des verstorbenen 90er Jahre Künstlers/Celebreties Karl Amboy von ihrem dokumentarischen Projekt abgebracht. Der Film wurde in Los Angeles, New York sowie in der Mojave Wüste gedreht. Kollaborateure sind die KünstlerInnen Andrea Fraser und Sergej Jensen, der Autor Mark von Schlegell, Musiker wie Stephen Malkmus, Kath Bloom, Stefan Müller und Cross, der Hollywood-Schauspieler Paul Giamatti, Lydia van Vogt, die Witwe des legendären Science-Fiktion Autor A. E. van Vogt, die Autorin und Kunsttheoretikerin Chris Kraus und viele mehr.

Frances Scholz ist Malerin und Filmemacherin, sie lebt in Köln. Marc von Schlegell ist Science-Fiction Autor und Kritiker. Marcus Steinweg ist Philosoph und lebt in Berlin und Paris.

Oops, Es wurde kein Inhalt gefunden!