Rembrandt van Rijn, Junge Frau im Bett (Detail), 1641 bis 1643, Öl auf Leinwand, 81,1 x 67,8 cm, Scottish National Gallery, Edinburgh

Aus dem Leben oder aus der Bibel? – Anmerkungen zu Rembrandts Gemälde „Frau im Bett“

Dr. Tico Seifert

Vortrag anlässlich der Ausstellung „Inside Rembrandt“

Wer ist die Frau in Rembrandts vielleicht rätselhaftestem Gemälde? Was beobachtet sie? Wofür schuf Rembrandt dieses so wirklichkeitsnah scheinende Bild? In diesem Vortrag wird Rembrandts Bild buchstäblich von allen Seiten betrachtet. Zunächst ist die Identifizierung des Modells zu erörtern. Weiterhin sind die Ikonographie im Spannungsfeld zwischen Heiligenbild und „Kurtisanenporträt“ zu analysieren und das Konzept der „Herauslösung“ einer biblischen Figur aus dem Erzählzusammenhang zu erläutern.
Die ungewöhnliche Struktur des Bildes erlaubt überraschende Rückschlüsse auf seine ursprüngliche Funktion. Zuletzt wird die faszinierende Sammlungs- und Rezeptionsgeschichte dargestellt; von Amsterdam und Genf über Venedig nach London und Edinburgh, wo das Bild seit dem späten achtzehnten Jahrhundert von britischen Künstlern bewundert und imitiert wurde.

∙ Dr. Tico Seifert ist Senior Curator für „Northern European Art” an den National Galleries of Scotland in Edinburgh.