Averkamp. Die kleine Eiszeit

Kunst+Kind. Mit Baby ins Wallraf

Mit Matthias Busmann

Rauch steigt aus einem Kamin vom großen Wasserschlosses inmitten des kleinen Bildes von Hendrik Avercamp. Das Wasser, was es zum Schutz umgibt, ist zugefroren. Es ist Winter. Die Bäume tragen keine Blätter, ein wenig Schnee ist am Ufer zu erkennen. Zahllose Menschen füllen Eis und Ufer in unterschiedlichster Art und Weise, teilweise den eigenartigsten Beschäftigungen nachgehend.
Als Hendrik Avercamp diese Tafel um 1605 malt steht er am Anfang eines neuen Bildthemas in der niederländischen Malerei dieser Zeit. Dem „Eisvergnügen“. Der Kunsthistoriker Matthias Busmann erläutert die Bedingungen die dieser Erfindung in der Malerei vorausgehen und zeigt, dass Hendrik Avercamp dieses Motiv nicht nur meisterhaft beherrscht, sondern in seinem kleinen Kabinettstück auch den Bogen spannt zwischen Wetter und Gesellschaft.

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die QSC AG!