Curatorial Care: Experimental Practice & Unruly Archives

Chandra Frank

Vortrag in englischer Sprache in der Reihe „KunstBewusst“ anlässlich der Ausstellung:
„Mapping the Collection“ und „HIER und JETZT“ im Museum Ludwig!

Curatorial Care: Experimental Practice & Unruly Archives

In this talk, Chandra Frank will speak to questions of curatorial practice, care and unruly archives. She will explore what curatorial care looks and feels like in the current climate. What forms of curatorial care can be employed? What is required of curatorial care? What kind of maintenance does curatorial care require? This talk will engage with the overarching themes in the HERE AND NOW exhibition and Mapping the Collection by thinking about the politics of archives, documentation and artmaking from queer, feminist and indigenous perspectives. Taking an experimental approach, this talk will explore what it means for these exhibitions to constitute an archive of their own and offer new constellations outside the notion of the marginal.

In ihrem Vortrag beschäftigt sich Chandra Frank mit Fragen der kuratorischen Praxis, der Betreuung und widerspenstiger Archive. Sie untersucht, wie sich kuratorische Betreuung im gegenwärtigen Klima gestaltet und mit welchen Erfahrungen sie verbunden ist. Welche Formen kuratorischer Betreuung können eingesetzt werden? Was wird von kuratorischer Betreuung verlangt? Welche Art von Pflege erfordert kuratorische Betreuung? Der Vortrag befasst sich mit den übergreifenden Themen der Ausstellungen HIER UND JETZT und Mapping the Collection und setzt sich aus queerer, feministischer und indigener Perspektive mit der Politik der Archive, mit Dokumentation und künstlerischem Schaffen auseinander. Mit ihrem experimentellen Ansatz geht Chandra Frank der Frage nach, was es für diese Ausstellungen bedeutet, ein eigenes Archiv zu konstituieren und neue Konstellationen außerhalb des Begriffs des Marginalen anzubieten.

Der Besuch der Veranstaltung kann nur nach vorheriger Anmeldung und unter Einhaltung der Hygienebestimmungen der Stadt Köln erfolgen! Daher bitten wir Sie darum, sich bis einschließlich dem 03.08.2020 für den Besuch des Vortrages bei uns anzumelden. Darüber hinaus bitten wir Sie darum, beim Betreten des Museums und bis zur Einnahme des Ihnen zugewiesenen Platzes einen Mundschutz zu tragen. Auf das anschließende „Get-together“ und das KunzMahl müssen wir leider momentan noch verzichten. 

Wir bedanken uns im Vorfeld für Ihre Mithilfe und freuen uns darauf Sie endlich wieder live bei KunstBewusst begrüßen zu dürfen!

Diane Ciesielski & das Team der Freunde