Dalí. Du verstehst nur Bahnhof?

Kunst+Kind - Mit Baby ins Ludwig

Die Veranstaltung wird ca. 4 Wochen vorher zur Anmeldung freigeschaltet.
Bei der Anmeldung bitte nur die Anzahl der Erwachsenen angeben.

mit Anna Döbbelin

La gare de Perpignan ist der Titel des beliebten Dalí-Bildes, das sich in der Sammlung des Museum Ludwig befindet und immer wieder BesucherInnen in seinen Bann zieht. Der Titel will uns glauben machen, dass es sich hier um einen Bahnhof handelt, doch vielleicht kennt ihr das Gefühl auf ein surrealistisches Werk zu starren und eigentlich nur Bahnhof zu verstehen?!

Vorab sei angekündigt, dass diese Führung einmal ein bisschen anders ablaufen soll. Denn ihr seid gefragt: Was passiert in diesem Bild?
Gelingt es uns vielleicht gemeinsam die einzelnen Motive und ihre Bedeutung zu einer Geschichte zusammenzuspinnen? Werden wir wohl die Rätsel entschlüsseln können, die Symbolik durchschauen, die das Gemälde aufwirft? Jeder wird seine eigenen Assoziationen und Vermutungen mitbringen, jeder hat schon einmal hier oder da etwas gehört, was er vielleicht wiedererkennt oder stellt sich Fragen, auf die sonst noch niemand gekommen ist. Wir nehmen uns die Zeit und interpretieren das Gemälde des exzentrischen Surrealisten Salvador Dalí einmal mit den uns eigenen Mitteln. Und erst am Ende werden die letzten kleine Lücken mit dem Wissen aus Büchern und einem kunsthistorischen Studium geschlossen werden … wenn ihr wollt!

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen! In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor. Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei! Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die QSC AG!