Der Photograph

Film von Jürgen Heiter mit einer Einführung von Dr. Barbara Engelbach

Film mit Einführung anlässlich der Präsentation „Benjamin Katz“. Eine Kooperation mit dem Filmforum NRW.
Ort: Kino im Museum Ludwig, Südeingang

 

Benjamin Katz ist vor allem mit seinen Fotoporträts von Künstlern und Künstlerinnen der 1980er und 90er Jahren bekannt geworden. 2006 setzt Jürgen Heiter dem Fotografen mit einem Filmessay in 18 Kapiteln ein besonderes Porträt. Er lässt Weggefährten und Zeitgenossen zu Wort kommen und zeigt Katz bei seiner Arbeit. Dabei geht Heiters Film „Der Photograph“ über eine Dokumentation hinaus. Der Film zeigt sich als Übersetzung der Wirklichkeit. So thematisiert Heiter auch die mediale Voraussetzung des Filmischen und Fotografischen. Was ist die Fotografie? In welchem Verhältnis stehen Fotografie und Kunst? Wie ähneln sich Filmemacher und Fotograf in ihrer An- und Abwesenheit als Beobachter und Teilnehmer einer Situation?