Fiona Tan. Wonderwoman?

Kunst+Kind. Mit Baby ins Museum Ludwig

Dieser Termin ist leider ausgebucht. Eine Anmeldung ist nur noch auf Warteliste möglich.

 

mit Sabrina Kiener

Wir freuen uns mit Euch gemeinsam die Ausstellung „Fiona Tan. GAAF“ zu erkunden und dabei in einen nahezu vergessenen Fundus aus Werbeschriften, Broschüren und Ausstel­lun­gen aus dem Ag­fa­col­or Wer­bearchiv einzutauchen. Fast 40 Jahre lagen diese Archivmaterialien in Kisten verpackt im Archiv des Museum Ludwigs bevor Fiona Tan sie im Rahmen ihrer Ausstellung des ‚Artist meets Archive‘-Projekts des Photoszene Festivals fand. Die Künstlerin hat sich in ihrer Auswahl der Fotografien und Farbnegative aus den Jahren 1952 – 1968 speziell auf das Bild und die Rolle der Frau im Nachkriegsdeutschland fokussiert und wir entdecken in den gezeigten Aufnahmen einen spannenden Kontrast zwischen Ideal und Wirklichkeit.

In unserer kleinen Führung durch die Ausstellung „Fiona Tan. GAAF“ sprechen wir nicht nur über die gezeigten Werke, sondern werfen auch einen genauen Blick auf die Idee und das Konzept des Resi­den­cy-Pro­gramms „Artist Meets Archive“ der In­ter­na­tio­nalen Pho­to­szene Köln. Uns begegnen Fragen wie: Was ist eigentlich ein Archiv? Wer hat es zusammengetragen und für wen wird es aufbewahrt? Warum haben sich in Köln 6 Künstler/innen mit 6 sehr unterschiedlichen Archiven befasst?
Oder um es mit den Worten der Künstlerin Fiona Tan zu sagen:

„Was ist ein Archiv?
Möglicherweise eine Quelle der Inspiration und ein Ort der Entdeckung.
Wahrscheinlich Anlass für so manche Verwirrung.
Hoffentlich ein Grund für das Empfinden und Bekunden von Erstaunen und Verwunderung.“ – Fiona Tan

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen! In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor. Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei! Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die QSC AG!