Samson und Delila.

„Geschlechterkampf“ und „Magritte“

Exkursion nach Frankfurt

Exkursion nach Frankfurt ins Städel Museum und in die Schirn.

Das Städel widmet sich einem zeitlosen Thema: der spannungsgeladenen Beziehung zwischen Mann und Frau und deren Darstellung in der Kunst. „Geschlechterkampf. Franz von Stuck bis Frida Kahlo“ beleuchtet die künstlerische Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen und -beziehungen. Anhand von über 150 Werken zeigt die Ausstellung, wie kontrovers Künstlerinnen und Künstler der Moderne (zum Beispiel Klimt, Liebermann, Manet und Kahlo) auf die Konstruktion von Geschlechtermodellen reagierten und wie sie Stereotypen, Idealbilder und Identifikationsfiguren in Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie und Film behandelten.
Die Magritte-Ausstel­lung der Schirn beleuch­tet seine zentralen Bild­for­meln, die sich mit der Mytho­lo­gie der Erfin­dung und Defi­ni­tion der Male­rei befas­sen. Seine intel­lek­tu­elle Neugier führte den Maler zu einem bemer­kens­wer­ten Schaf­fen, zu einer Verfrem­dung der Welt, die auf einzig­ar­tige Weise akku­rate, meis­ter­hafte Male­rei mit konzep­tu­el­lem Denken verbin­det.
Preis: 65 EUR p. P. (Fahrt, Eintritt und Führungen). Bei Interesse bitte schriftlich anmelden.