Gut angelegt. Stifter im Bild

Kunst+Kind. Mit Baby ins Wallraf

Wegen der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wird die Gruppengröße auf maximal 10 Erwachsene beschränkt sein.

mit Matthias Busmann

Eine große Anzahl heiliger Frauen und Männer mit ihren Kindern ziert den Mittelteil des um 1505 in Köln gefertigten Altars der Heiligen Sippe. Der Meister der Heiligen Sippe, benannt nach seinem Hauptwerk schuf diesen Flügelaltar im Auftrag des reichen Kölner Bürgers Nicasius Hackeney für das Dominikanerinnenkloster St. Achatius.

Wer sind die dargestellten Personen und welches Ziel verfolgte Nicasius als er dieses opulente Werk anfertigen ließ? Matthias Busmann schildert uns Spannendes aus der Glaubens- und Finanzwelt der Kölner Bürger zu Anfang des 16. Jahrhunderts.

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen! In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor. Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei! Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die QSC AG!