Keine Malerei Malerei

Daniel Baumann

Vortrag anlässlich der Sonderpräsentation „Schultze Projects 1: Wade Guyton“. Gemeinsam veranstaltet mit der Fritz Thyssen Stiftung.
Ort: Kino im Museum Ludwig, Südeingang

Daniel Baumann beschreibt in seinem Vortrag, warum Wade Guytons Malerei keine Malerei ist. Dabei geht es ihm weniger um einen kunstimmanenten Diskurs, als um den Verdacht, dass der amerikanische Künstler eine Antwort darauf sucht, was denn Malerei überhaupt in Zeiten digitaler Technologien noch an unseren Wänden und in unseren Museen zu suchen hat.
Daniel Baumann ist Kunsthistoriker und Direktor der Kunsthalle Zürich und hat Wade Guyton erstmals 2003 in einer Ausstellung gezeigt.