Kippenberger + Bad Painting. Work hard, die young

Kunst+Pause im Museum Ludwig

mit Birgit Lloyd Jones

Wer bin ich – und wenn ja, wieviele? Martin Kippenberger war von allem ein bisschen: Bürgerschreck, Familienmensch, Angeber, Charmeur, Künstler usw. Im Internat war er ein einsames Kind und auch als Erwachsener ständig auf der Suche nach Liebe und Anerkennung. „Kippi“ sehnte sich nach „Familie“ und hatte in jeder Kunststadt „ein Zuhause“. Er wurde geliebt und gehasst. Als Gesamtkunstwerk hat er malocht, gesoffen und gepöbelt, bis zu seinem frühen Tod mit 44 Jahren. Wieviele Seiten Kippenbergers erkennen wir in seinen Bildern?

Jeweils am ersten Donnerstag im Monat stellen wir um 12:30 Uhr Highlights aus dem Museum Ludwig und dem Wallraf vor: Ein berühmter Künstler oder ein bekanntes Bild sorgen im Mix mit einem aktuellen Thema für 30 Minuten Tapetenwechsel. Also, einfach anmelden und eine kleine Auszeit vom Joballtag genießen! Im Anschluss gibt es dann noch eine leckere Lunchtüte.

job&kunstfreunde richtet sich an alle jungen Berufstätigen zwischen 28 und 45 Jahren, die durch Führungen oder in Künstlergesprächen, bei Sammlerbesuchen sowie Kuratorenführungen den Kopf vom Stress befreien und mit neuen Ideen füttern möchten! Unser Programm ist außergewöhnlich und öffnet Euch so manche Tür der Kölner Kunst- und Kulturszene!