Kunstspäti

Durch den Abend mit Gabriele Münter

Geöffnete Ausstellung: „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ und „Doing The Document. Die Sammlung Bartenbach“

In der aktuellen Sonderausstellung „Malen ohne Umschweife“ stellt uns das Museum Ludwig eine Künstlerin vor, die häufig unterschätzt wird. Gabriele Münter lebte von 1877 bis 1962 und hat in dieser Zeit ein umfangreiches Werk aus Fotografien, Landschaftsgemälden, Portraits und Interieurs geschaffen, sich immer wieder neu ausprobiert, die Welt bereist und interessante Persönlichkeiten getroffen.

Bei unserem Kunstspäti geht es in erster Linie um Gabriele (Ella) Münter, aber auch um ihre Künstlerkollegen der Künstlergruppe Blauer Reiter, die sich in der Haubrich-Sammlung des Museum Ludwig befinden.

Darüber hinaus öffnen wir die Sonderausstellung „Doing The Document“, die Positionen zwischen Dokumentar- und Kunstfotografie zeigt.

Die Führungen sind auf 25 Teilnehmer*innen begrenzt. Treffpunkt dafür ist immer im Foyer.

Das Programm:

18:30_Malen ohne Umschweife. Kuratorinnenführung mit Rita Kersting

19:00_KunstBasics: Der Blaue Reiter. Mit Angela Theisen 

19:15_Doing The Document. Kuratorinnenführung mit Dr. Barbara Engelbach

19:30_Gabriele Münter und die Neue Sachlichkeit. Mit Hannah Semsarha 

20:00_Histo.Bingo. Von und mit Netzwerk Kölnische Geschichte

20:30_Meine Sache ist das Sehen. In der Ausstellung “Gabriele Münter”. Mit Kirsten Müller-Frank 

20:30_Der inszenierte Schnappschuss. In der Ausstellung “Doing The Document”. Mit Anna Döbbelin 

Getränke und Musik: Das kleine Schwarze 

 

Was ist der Kunstspäti?
Seit Oktober 2015 bieten jungekunstfreunde und job&kunstfreunde ein Veranstaltungsformat an, welches unseren Gästen ermöglicht, die Häuser auch nach den regulären Öffnungszeiten zu besuchen. Zweimal im Quartal, jeweils am dritten Donnerstag des Monats, bespielen wir abwechselnd das Wallraf-Richartz-Museum oder das Museum Ludwig von 18:30-21:30 Uhr mit Programm (Öffnung des Museums 18-22 Uhr).
Welches Programm? Bei unseren Kunstspätis bieten wir vier bis fünf Führungen von 30 oder 60 Minuten und ein Couchgespräch im Foyer an. Bisher u.a. mit: Dr. Marcus Dekiert (Direktor Wallraf), Prof. Grohé (Uni Köln), Galerist Christian Nagel, Iris Maczollek (Ausstellungsmanagement Museum Ludwig), Regisseurin Corinna Belz, Journalist Stefan Koldehoff, Videokünstler Marcel Odenbach u.v.m. Für Getränke und Musik wird gesorgt und ein alter Postwagen, umgestaltet zu einem partyesken Schrank mit Leuchtlichtern, dient als Erkennungszeichen und Infostand.

jungeinitiative

Painting Movies
Paris, Texas

17.12.2018

jungeinitiative

Kunstspäti Spezial!
Design von Thonet

17.01.2019

jungeinitiative

Painting Movies
Suspiria

21.01.2019