Frans Hals: Bankett der Offiziere der St. Georg Schützengilde, 1627, Frans Hals Museum Haarlem

Lifestyle im niederländischen Barock

Haarlem-Exkursion mit Matthias Busmann M.A.

Haarlem, Hauptstadt der Provinz Nordholland, erlebte seit Ende des 16. Jahrhunderts eine Blütezeit. Leinenhandel war der Grundstock der florierenden Stadt im „Goldenen Zeitalter“ der Niederlande. Der Sohn eines Leinenhändlers wird zum berühmtesten Bürger der Stadt: Frans Hals. Als Star seiner Zeit porträtiert er unzählige Bürger und Gilden. Seine Bilder wirken weit über die Region und die Zeit hinaus und bewegen Kollegen wie Monet, Courbet und Manet diese weitaus größte Sammlung seiner Werke aufzusuchen. Seit 2018 widmen sich unter dem Namen „Frans Hals Museum“ zwei Gebäude, „Hof“ und „Hal“ sowohl den Bildern als auch der Person Frans Hals und stellen zeitgenössische Kunst in den Vergleich. Der Besuch des „Grote Markt“, der „Grote Kerk“ und einer authentischen Straße Haarlems aus dem 17. Jahrhundert runden das Bild Harlems in dieser Zeit ab.

∙ Preis: 145 € p. P. (Fahrt, Eintritt & Führung).
Bei Interesse bitte schriftlich anmelden.