„Lotte Laserstein“ und „Tizian und die Renaissance“

Exkursion nach Frankfurt

Lotte Laserstein machte sich – als eine der wenigen Künstlerinnen – in der pulsierenden Kunstszene der Weimarer Republik einen Namen. Ihre Karriere endete unvermittelt, als sie 1937 gezwungen war, nach Schweden zu emigrieren, wo sie aus dem öffentlichen Blick geriet. Lasersteins Œuvre wird durch diese Ausstellung wieder ins Bewusstsein gerückt.
Das Städel Museum widmet sich einem der folgenreichsten Kapitel der europäischen Kunstgeschichte: der venezianischen Malerei der Renaissance. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts entwickeln Giorgione und der junge Tizian in der Lagunenstadt eine höchst eigenständige Spielart der Renaissance, die bald auch außerhalb Venedigs Furore machte.
Preis: 94 EUR p. P. (Fahrt, Eintritt & Führung). Bei Interesse bitte schriftlich anmelden.