Rinder / Kleines Bild mit Rindern / Wald mit KühenMarc, Franz1913Öl auf Pappe29,8 x 51 cmKöln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML 76/2732

Marc. Hinter der bunten Bühne der Welt

Kunst+Kind - mit Baby ins Museum Ludwig

Die Führung ist komplett ausgebucht, eine Anmeldung deshalb zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Die Referentin Angela Theisen ist leider verhindert, es führt stattdessen Anna Döbbelin

„Der Schein ist ewig flach – aber ein Dämon gibt uns Künstlern, zwischen die Spalten der Welt zu sehen, und in Träumen führt er uns hinter die bunte Bühne der Welt.“ (Franz Marc)

Unzählige „Ismen“ prasseln auf die Künstler um die Wende zum 20. Jahrhundert ein. Ständig hat man sich mit neuen Kunstströmungen auseinander zu setzen. In dieser Zeit studiert Franz Marc (* 1880) zunächst an der Münchner Akademie und hat danach große Schwierigkeiten sich über Wasser zu halten und von seiner Kunst zu leben. Lange kämpft der beste Freund von August Macke mit Farben, Formen und Theorien, ehe er seinen Ausdruck findet und neben Kandinsky den „Blauen Reiter“ mitbegründet.

Eine seiner spannungsgeladenen Kompositionen werden wir als Ausgangspunkt für Marcs Entwicklung und Farbtheorie heranziehen und auch der Frage nachgehen, ob Tiere die besseren Menschen sind!

 

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die QSC AG!