Picabia + Avantgarde. Alors on dance

Kunst+Pause im Museum Ludwig

mit Margherita Checchin

Francis Picabia wurde 1879 in Paris geboren und machte sich als Künstler, Dichter und Verleger einen Namen. Im Museum Ludwig finden wir unser aktuelles Quartalsmotiv mit dem Titel „La nuit espagnole“, das uns als Amuse Gueule dienen soll, um das facettenreiche Werk von Picabia näher kennenlernen zu wollen. Denn kaum ein Oeuvre eignet sich so gut für einen Parforceritt durch die Avantgarde, durch die „Ismen“ der Kunstgeschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert, wie das von Picabia.
Aber wir werden auch ganz genau hinsehen, was es mit dem Flamenco-Tänzer und seiner weiblichen Begleitung auf sich hat…
Kunsthistorikerin und Juristin Margherita Checchin stellt uns den Künstler, sein Werk und Umfeld vor.

Jeweils am ersten Donnerstag im Monat stellen wir um 12:30 Uhr Highlights aus dem Museum Ludwig und dem Wallraf vor: Ein berühmter Künstler oder ein bekanntes Bild sorgen im Mix mit einem aktuellen Thema für 30 Minuten Tapetenwechsel. Also, einfach anmelden und eine kleine Auszeit vom Joballtag genießen! Im Anschluss gibt es dann noch eine leckere Lunchtüte.

job&kunstfreunde richtet sich an alle jungen Berufstätigen zwischen 28 und 45 Jahren, die durch Führungen oder in Künstlergesprächen, bei Sammlerbesuchen sowie Kuratorenführungen den Kopf vom Stress befreien und mit neuen Ideen füttern möchten! Unser Programm ist außergewöhnlich und öffnet Euch so manche Tür der Kölner Kunst- und Kulturszene!

job&kunstfreunde wird gesponsert von Viega!