Stadtrundgang: Vom Dom zum Neumarkt – dabei einige Haken schlagend

Peter Rockenbach M.A.

Titel: Vom Dom zum Neumarkt – dabei einige Haken schlagend
Was: Stadtrundgang des Arbeitskreises
Wann: Mittwoch, der 22.07.20 um 18.00 Uhr / Dauer: ca. 2 Stunden
Wo: Treffpunkt: Kreuzblume vor dem Kölner Dom
Wie: max. 13 Teilnehmer, exklusiv für FREUNDE, kostenlos
Anmeldung unter: info@museumsfreunde-koeln.de

Los geht es wieder bei Braco, man kann einen Blick auf die Fassade des Blau-Gold-Hauses werfen, ebenso auf die des Reichardt-Hauses, die Hl. Drei Könige bei der Tourist Info überraschen auch immer, die Figur bei Foto Lambertin, die Fassade beim WDR von Karl Hartung, gegenüber warten Wallraf und Richartz, um die Ecke steht die beeindruckende Skuptur von Johann Adam Schall von Bell, die Arbeit von Michael Croissant steht vor dem Gesellenvater Kolping, wir gehen dann zum Ulrich Rückriem und von dort zum Operplatz (was da derzeit vorhanden ist, muss ich noch erforschen),  werfen unterwegs einen Blick auf Madonna in den Trümmern, aber nur von außen!!!, Abstecher vielleicht zum WDR Böhm Bau (Mitwirkung seiner Frau) und der Neumarkt ist nicht mehr weit mit Claes Oldenburg.