*ENTFÄLLT* Struth. Fotografische Familientherapie

Kunst+Kind. Mit Baby ins Museum Ludwig

*** ACHTUNG ***

Aufgrund der aktuellen Situation muss diese Veranstaltung leider entfallen.

Ab Samstag, 14 März bis einschließlich 19. April 2020 bleiben alle städtische Museen in Köln geschlossen, um einer Ausbreitung des Corona-Virus weiter vorzubeugen. Damit können auch alle unsere Veranstaltungen im Museum Ludwig und im Wallraf in diesem Zeitraum nicht statt finden.
Wir werden probieren, diesen Termin zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen und informieren Euch über ein Newsletter, sobald ein neues Datum dafür feststeht.

liebe Grüße
Euer familie&kunstfreunde -Team

 

 

mit Katja Zakharova

Thomas Struth gehört neben Thomas Ruff und Andreas Gursky zu den bedeutendsten deutschen Fotokünstlern der Gegenwart. Seine Werke sind in den wichtigsten Sammlungen weltweit zu sehen. Wir schauen uns seine Familienbilder im Museum Ludwig genauer an.
In seinem Projekt Familienleben porträtiert Struth seit den 1980er Jahren Menschen aus aller Welt in ihrer alltäglichen Umgebung. Was auf den ersten Blick als banales Genre eines Gruppenportraits erscheinen mag, entpuppt sich bei genauer Betrachtung als tiefgründige Psychoanalyse.
Wie positionieren sich die Abgebildeten? Wie sind ihre Gestik und Mimik? Wer schaut wen an und wer schaut weg? All das verrät mehr als jede Therapiesitzung!

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die QSC AG!