Von der Romanik zu Picasso. Das faszinierende Spiel der Kunsteinflüsse im Südwesten Frankreichs

Dr. Uwe Westfehling

Lichtbild-Vorträge im Wallraf ab dem 22.02.2018 donnerstags von 16.00 – 17.30 Uhr

„So wie diese Meister müsste man malen können!“ Das sagte – sinngemäß – kein geringerer als Picasso vor den Fresken des 12. Jahrhunderts, die er im Gebiet des Canigou gesehen hat. Ein weit gespannter Bogen! Tatsächlich liegt an den Pyrenäen, also in Südfrankreich und Nordspanien ein „Grenzgebiet der Länder und Epochen“, das von vielfältigen kunst- und kulturgeschichtlichen Einflüssen geprägt ist. Im alten Okzitanien, Katalonien, Languedoc und Aquitanien begegnen wir Künstlern wie Goya und Toulouse-Lautrec, Derain und Matisse, Maillol und Dalí. Und natürlich Picasso! Und das ist nur der erste Blick auf ein wahrhaft großartiges „Panorama“ …

Termine: 22.02.2018 / 01.03.2018 / 08.03.2018 / 15.03.2018
Bitte schriftlich anmelden. Preis: 65 Euro