Wallraf-Richartz-Museum,WRM1116,Egidius Mengelberg

Wallrafs Wissen und die Kölner Universität

Prof. Stefan Grohé

Vortrag im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „Wallrafs Erbe“. Gemeinsam veranstaltet mit der Fritz Thyssen Stiftung.
Ort: Stiftersaal im Wallraf
Unter den vielfältigen Aktivitäten, die Ferdinand Franz Wallraf für seine Vaterstadt Köln entfaltete, spielen diejenigen um eine Neugründung der Universität, der er bis 1797 vorgestanden hatte, eine zentrale Rolle. Obwohl sie zu seinen Lebzeiten nicht von Erfolg gekrönt waren, lassen sich an Wallrafs Tätigkeiten als Lehrer und Gelehrter die Probleme der Modernisierung der Wissensgesellschaft um 1800 ablesen. Welche Bedeutung die Verbindung von Ästhetik, Kunst und Geschichte für ihn dabei hatte, soll im Vortrag vorgestellt werden.
Stefan Grohé ist Professor für Kunstgeschichte und Dekan der Philosophischen Fakultät an der Universität Köln.