XV. Kunstnacht

Dance on Dreams

Am 16. Februar 2019 feiern wir unter dem Motto „Dance on Dreams“ die XV. Kunstnacht im Wallraf-Richartz-Museum!

Was als Geburtstagsfeier der Museumsfreunde begann, hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem beliebten Kunst- und Partyevent in Köln entwickelt. Jährlich wechselt der Veranstaltungsort zwischen dem Wallraf-Richartz-Museum und dem Museum Ludwig. Das Prinzip bleibt das Gleiche:
Eine bunte Mischung aus Kunst, Musik und Tanz!

Diesmal steht die Sonderausstellung „Es war einmal in Amerika – 300 Jahre US-amerikanische Kunst“ im Mittelpunkt.
Freut Euch auf einen bunten Abend mit traumhaftem Programm!

AB 19 h PROGRAMM | AB 23 h PARTY

Vorverkaufskarten: Hier

FÜHRUNGEN
Lasst euch von über 20 spannenden Persönlichkeiten aus der rheinischen Kunstszene durch das Museum führen; darunter Kurator_innen, Kunsthistoriker_innen, namhafte Professor_innen und Kulturwissenschaftler_innen.
Oder ihr flaniert einfach selbst durch die ständige Sammlung und die Sonderausstellung und trefft dabei noch auf weitere versteckte Programmpunkte.

TANZ
Owls on Rail führen den traditionell US-amerikanischen Linedance auf und laden zum anschließenden Mitmachen ein.
Mehr Info: https://www.owls-on-rail.de/

PERFORMANCES
Rike Hoppe, Studentin der KHM (Kunsthochschule für Medien Köln), lädt zu einem Perspektiv- und Rollenwechsel in ihrem künstlerischen Gesellschaftspiel REAL LIFE ADVENTURE GAME in der ständigen Sammlung ein.

Friedemann Dupelius alias Wednesday Dupont (Das totale Schallspiel) lässt sich von der Kunst des Museums in einer Sprach-Sound-Performance inspirieren. – Reinhören https://soundcloud.com/wednesday-dupont

Das Schauspiel Köln beehrt uns dieses Jahr! Euch erwartet eine tolle Kooperation.

WARM UP
Floppy Disk Records drehen für uns die Platten und sorgen für die musikalische Untermalung des Abends. – Reinhören https://soundcloud.com/floppy-disk-records

PARTY AB 23 UHR:
Feines Tier meets Kunstnacht
Heimlich Knüller (Feines Tier / Bachstelzen)
Philipp Fein (Feines Tier)

(Weitere Infos bei Facebook und auf der Homepage der Kunstnacht.)