Vom Siebengebirge zum Kranhaus – Der Kölner Rheinauhafen

Matthias Busmann

2014 fertig gestellt war der Kölner Rheinauhafen das herausragendste und forderndste Bauprojekt der Rheinmetropole in diesem Jahrhundert. Mit einem Spagat zwischen Denkmalpflege und zeitgemäßer Neunutzung entstanden auf der innerstädtischen Brache entlang des linken Rheinufers insgesamt 154.000 qm neue Wohn- und Nutzflächen. Zwischen Südbrücke und Malokoffturm stellten sich Architekten der Herausforderung, alt und neu zu verbinden und gewachsene Strukturen zu erhalten. Ein Projekt, dass sich wie das Who is Who der internationalen Architekturszene liest. Während des Rundgangs werden Geschichte, Besonderheiten und viel Informatives zu diesem neuen Kölner Viertel erläutert.

Preis: 19 EUR p. P. (Führung). Bei Interesse bitte schriftlich anmelden. Bitte beachten Sie, dass der Spaziergang auf drei Stunden angelegt ist.